Montag, 18.10.
19:30
Josef Hader
HADER ON ICE

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaß schlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder. Das Essen schmeckt mir nimmer, der Sex ist fad, die Hosen sind z’eng. Was is das bitte? - Des muss alles dieser Klimawandel sein, oder? Temperaturen hat’s im Sommer wie in den Tropen! Dadurch gibt’s auf einmal diese riesigen Insekten! Die hat’s doch früher net geb’n! Wenn die dich stechen, kriegst einen Dippel, der geht monatelang net weg! Wahrscheinlich san die alle gentechnisch verändert. Und die Pflanzen! Die werd’n jetzt auch schon deppert. Die spinnen, die Pflanzen! Die wachsen jetzt alles zua! Seit i nimmer aus’n Haus geh. Meine Theorie is, die Pflanzen woll’n die Herrschaft über den Planeten zurück. Die sind alle miteinander unterirdisch verbunden über ihre Wurzeln. Weltweit! Die Pflanzen hab’n einen geheimen Plan. Sie wollen die totale Zerstörung der abendländischen Kultur und des österreichischen Volks-Rock’n’ Roll.
Das soll alles ersetzt werden durch äh Photosynthese.“

Homepage von Josef Hader

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Dienstag, 19.10.
19:30
Josef Hader
HADER ON ICE

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaß schlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder. Das Essen schmeckt mir nimmer, der Sex ist fad, die Hosen sind z’eng. Was is das bitte? - Des muss alles dieser Klimawandel sein, oder? Temperaturen hat’s im Sommer wie in den Tropen! Dadurch gibt’s auf einmal diese riesigen Insekten! Die hat’s doch früher net geb’n! Wenn die dich stechen, kriegst einen Dippel, der geht monatelang net weg! Wahrscheinlich san die alle gentechnisch verändert. Und die Pflanzen! Die werd’n jetzt auch schon deppert. Die spinnen, die Pflanzen! Die wachsen jetzt alles zua! Seit i nimmer aus’n Haus geh. Meine Theorie is, die Pflanzen woll’n die Herrschaft über den Planeten zurück. Die sind alle miteinander unterirdisch verbunden über ihre Wurzeln. Weltweit! Die Pflanzen hab’n einen geheimen Plan. Sie wollen die totale Zerstörung der abendländischen Kultur und des österreichischen Volks-Rock’n’ Roll.
Das soll alles ersetzt werden durch äh Photosynthese.“

Homepage von Josef Hader

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Mittwoch, 20.10.
19:30
TV-Aufzeichnung
Lisa Eckhart
Die Vorteile des Lasters -ungenierte Sonderausgabe

Lisa Eckhart öffnet ihr Nähkästchen. Wie aus der Büchse der Pandora strömen daraus alle Laster, aber auch ein Funken Hoffnung. Das Kultprogramm in einer ungenierten Sonderausgabe sowie Lisa Eckhart in neuer Lingerie. Denn das Auge denkt mit.

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen und Ablässe galten als das perfekte Last-Minute Geschenk. Doch plötzlich hieß es: Gott ist tot. Das Testament wurde verlesen. Alle Menschen seien von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Homepage von Lisa Eckhart

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 22,50
Donnerstag, 21.10.
19:30
Lisa Eckhart
Die Vorteile des Lasters -ungenierte Sonderausgabe

Lisa Eckhart öffnet ihr Nähkästchen. Wie aus der Büchse der Pandora strömen daraus alle Laster, aber auch ein Funken Hoffnung. Das Kultprogramm in einer ungenierten Sonderausgabe sowie Lisa Eckhart in neuer Lingerie. Denn das Auge denkt mit.

Es war nicht alles schlecht unter Gott. Gut war zum Beispiel, dass alles schlecht war. Alles, was man tat, war Sünde. Wir waren alle gute Christen und hatten einen Heidenspaß. Die Hölle zählte Leistungsgruppen und Ablässe galten als das perfekte Last-Minute Geschenk. Doch plötzlich hieß es: Gott ist tot. Das Testament wurde verlesen. Alle Menschen seien von der Ursünde enterbt. Fortan war kein Mensch mehr schlecht, jedes Laster nunmehr straffrei und die Hölle wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. So fand der Spaß ein jähes Ende.

Homepage von Lisa Eckhart

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 22,50
Freitag, 22.10.
19:30
CD-Präsentation
Birgit Denk & Band
Erdbeeren und Musik

„Erdbeeren und Musik“ das neue Album von Birgit Denk und ihren Kollegen wird an diesem Abend erstmalig im Wiener Stadtsaal vorgestellt.
Neue Lieder in denen Birgit Einblicke in ihre Vergangenheit gewährt. Wir hören von besonders lieben Menschen, Freundschaften, Beziehungen die dann doch nicht..., einsamen Nächten, geselligen Festivals, Nichten und einem für DENK gewohnt, so noch nie dagewesenen Liebeslied. Dialektverliebt, gut gelaunt, nicht ausgrenzend, sondern vereinnahmend, der unverfälschten Musik verpflichtet. Ein positiv gestimmtes Album! Unterhaltung mit Haltung, ein Abend an dem natürlich auch ein paar alte Hadern nicht fehlen werden.

Homepage von Birgit Denk

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 24,50 VVK Kat 2: € 19,50
Samstag, 23.10.
15:30
Album-Präsentation
Kindervorstellung
Matthäus Bär
Best of Bär
Das Haus und die Kassa öffnen um 14:30.

Nach acht Jahren, drei Alben, einer EP und unzähligen Konzerten ist es an der Zeit, ein Resümee zu ziehen. Mit dem neuen “Best Of Bär”-Album gelingt dabei mehr als eine bloße Werkschau: In liebevoller Detailarbeit hat der “Grandseigneur der Unterhaltung aller Altersgruppen” die besten, schönsten und tollsten Lieder unter die Lupe genommen, überarbeitet und neu vertont. Einmal mehr schafft es Bär, die Grenzen zwischen Kinder- und Erwachsenenmusik verblassen zu lassen. Schließlich fangen auch die tanzresistentesten Sprösslinge zu schunkeln an, wenn ihre Erziehungsberechtigten das Tanzbein schwingen. Und alle Kinder, alle Eltern singen: Yeah Oh Yeah, Matthäus Bär!

Unverbindliche Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Homepage von Matthäus Bär

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 14,50 VVK Kat 2: € 11,50
Samstag, 23.10.
19:30
Alfred Dorfer
und...

Ein Programm von Alfred Dorfer

Wie wird es jetzt weitergehen, fragt er sich? Ein Umzug in eine andere Wohnung hat Bewegung in das Leben von Alfred Dorfers Bühnenfigur gebracht. Das Ausmisten der alten Wohnung bringt Dorfer mit Beiläufigkeit auf überraschende Gedanken. Er stellt fundamentale Fragen und schüttelt dabei Pointen aus dem Ärmel. Alfred Dorfer zeigt in seinem siebenten Soloprogramm Momentaufnahmen vom Aufbrechen und Ankommen und präsentiert dem Publikum ungewöhnliche Zusammenhänge, während er viele Themen des Lebens aufgreift, von Alltagsphänomenen und Zeitgeisterscheinungen bis politischen Tatsachen. Virtuos und scharfzüngig agiert er in den erdachten Parallelwelten und bringt von ihm dargestellte Figuren als Partner auf die Bühne, wobei er mit Rollen und Perspektiven spielt. Bei aller Leichtigkeit und ausdrucksstarker Komik verliert Dorfer nie den Blick für die Realität. Temporeiches und inhaltlich sehr komplexes Ein-Mann-Theater.

Der Wiener Alfred Dorfer zählt zu den wichtigsten Satirikern und Autoren im deutschen Sprachraum, den er als seine Bühne begreift. Ausgezeichnet wurde Dorfer u.a. mit dem Deutschen sowie dem Bayerischen Kabarettpreis, dem Deutschen Kleinkunstpreis und dem Schweizer Cornichon.

Homepage von Alfred Dorfer

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Sonntag, 24.10.
19:30
Lukas Resetarits
DAS LETZTE
Verschobene Veranstaltung von 9.4.2021 auf 24.10.2021! Bereits gekaufte Karten für 9.4.21 behalten Gültigkeit für 24.10.21 um 19:30.

Kein Abschied
Das letzte Programm? NEIN! Nur der Titel Des neuesten Solostücks Nummer 28 von Kathrin und Lukas Resetarits.
Meist folgt darauf in der Tourneebranche „Das Allerletzte“, gefolgt von „Das Allerallerletzte“ „Das Aberjetztwirklich...“ bis zum Nachruf...
Soweit wollen wir es noch nicht kommen lassen, weida geht’s, trotz Corona!
Das ERSTE nach all den LOCKDOWNS! Oder erst nach den noch ausstehenden Lockd...
Auch diesmal wird es wieder um Alles gehen: Letzte Dinge, Worte, Taten.
Aber auch um neue Berufe und Start-Ups wie Schredderer, Essen auf (Fahr)-rädern, Werbeagentur statt Regierung...
Aber auch um nicht Unterbietbares in Politik, Medien und Internet.
Superlative im Negativen - bizarr, absurd oder einfach lächerlich blöd: Fake News, Message Control, dumme Lügen bis sich die Balken biegen, ob bei Pressekonferenzen von Regierung und Ministerien, oder in den „News“ des Stadtverschmutzungsboulevards...
Die nicht übertreffbare Realität kann ja auch lustig sein ...

TEAM: Lukas Resetarits, Kathrin Resetarits, Fritz Schindlecker, Katrin Werzinger und Oberlehrer Kampel

Homepage von Lukas Resetarits

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 28,50 VVK Kat 2: € 23,50
Montag, 25.10.
19:30
Josef Hader
HADER ON ICE

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaß schlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder. Das Essen schmeckt mir nimmer, der Sex ist fad, die Hosen sind z’eng. Was is das bitte? - Des muss alles dieser Klimawandel sein, oder? Temperaturen hat’s im Sommer wie in den Tropen! Dadurch gibt’s auf einmal diese riesigen Insekten! Die hat’s doch früher net geb’n! Wenn die dich stechen, kriegst einen Dippel, der geht monatelang net weg! Wahrscheinlich san die alle gentechnisch verändert. Und die Pflanzen! Die werd’n jetzt auch schon deppert. Die spinnen, die Pflanzen! Die wachsen jetzt alles zua! Seit i nimmer aus’n Haus geh. Meine Theorie is, die Pflanzen woll’n die Herrschaft über den Planeten zurück. Die sind alle miteinander unterirdisch verbunden über ihre Wurzeln. Weltweit! Die Pflanzen hab’n einen geheimen Plan. Sie wollen die totale Zerstörung der abendländischen Kultur und des österreichischen Volks-Rock’n’ Roll.
Das soll alles ersetzt werden durch äh Photosynthese.“

Homepage von Josef Hader

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Dienstag, 26.10.
19:30
Lachen hilft! - Benefizgala fürs Integrationshaus
Lachen hilft! mit Willi Resetarits & BasBariTenori, Thomas Maurer, BlöZinger und Flo Kaufmann

Am 26. Oktober treten wieder bekannte österreichischen Künstler*innen und Newcomer im Stadtsaal auf. Der Reinerlös der Veranstaltung kommt ausschließlich dem Integrationshaus zugute.
BasBariTenori! So klingt Europa, wenn es sein darf, was es ist: Ein uralter Kontinent, dessen zahllose Geschichten auch an den Rändern nicht vergessen werden, weil sie in der Musik gegenwärtig und substanziell bleiben. Die BasBariTenori sind vier junge Männer aus zwei Nationalstaaten, Slowakei und Österreich. Gemeinsam ist ihnen das Leben aus und in der Minderheit. Von Beginn an und immer öfter mit dabei, der wohl berühmteste Burgenlandkroate Österreichs, der nicht nur als Ostbahn-Kurti im Allgemeinbewusstsein ewig gegenwärtige Willi Resetarits. 
Thomas Maurer ist 1967 geboren und seit 1988 mit bisher 15 Programmen hauptberuflich Solokabarettist und als solcher zumindest in Österreich einigermassen berühmt. Daneben arbeitet er aber gerne und regelmässig mit Kollegen zusammen (z.B. Hader, Palfrader, Scheuba, Puntigam), arbeitet federführend an Fernsehprojekten mit (Die kranken Schwestern, Die 4 da, Wir Staatskünstler), und verfasst Kolumnen, Reportagen, Kurzgeschichten und Drehbücher. Aktuell fragt er sich: Wos was i?
Robert BLÖchl und Roland PenZINGER haben sich 2001 bei den CliniClowns kennengelernt. Seither folgten acht Kabarettprogramme und zahlreiche Preise. "BlöZinger haben einen scharfen Blick für gesellschaftliche Missstände, allerdings ohne moralinsauer erhobenen Zeigefinger," begründete die Jury des österr. Kabarettpreises die Auszeichnung 2017. Als Meister der Gestik und Mimik benötigt das Duo nur ein Minimum an Requisiten um vor dem inneren Auge des Publikums eine komplexe und fantasievolle Welt zu öffnen.
Flo Kaufmann ist der männliche Teil des genialen steirischen Kabarettduos Kaufmann-Herberstein. Dass sie mit Ende dreißig noch immer als Nachwuchskabarettisten bezeichnet wurden, war bis jetzt eigenartig – doch jetzt passts: Schließlich bekamen die beiden vor kurzem Nachwuchs. Drum bleibt die Herberstein zu Hause und überlässt dem Kaufmann die Bühne, damit er sich und dem Publikum endlich die alles entscheidende Frage stellen kann. Welche das ist, wissen wir nicht, aber die Antwort darauf lautet: Lieber Lässig!

Homepage vom Integrationshaus

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 39,50 VVK Kat 2: € 34,50
Mittwoch, 27.10.
19:30
Gery Seidl
HOCHTiEF
Verschobene Veranstaltung von 29.1.2021 auf 27.10.2021! Bereits gekaufte Karten für 29.1.21 behalten die Gültigkeit für 27.10.21.

Hoch und Tief - lasst uns surfen auf den Wellen des Lebens! Nun, wer möchte nicht pathetisch werden, in der Welt der „Besten aller Zeiten“... Bleibt auch die Suppe dünn, wir löffeln sie brav. Tagein. Tagaus. Steckt doch in jedem von uns ein tapferer kleiner Don Quijote, der mit dem Rasierbecken am Kopf mutig die Alltagsarena betritt. Nur sind unsere Windmühlen längst digitalisiert, sprechen mit uns in 0 und 1. Und abends, wenn wir erschöpft in die Federn sinken, kauen wir nach dem Gutenachtgebet noch die ToDo-Listen für den nächsten Tag durch. Nie is nix. Doch Hoch und Tief ist immer nur der Blickwinkel, denn bei allem Laufen zählen am Ende des Lebens nur die Momente, in denen wir glücklich sind. So danke ich für mein halbvolles Glas. Prost.

Homepage von Gery Seidl

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Donnerstag, 28.10.
19:30
Josef Hader
HADER ON ICE

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaß schlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder. Das Essen schmeckt mir nimmer, der Sex ist fad, die Hosen sind z’eng. Was is das bitte? - Des muss alles dieser Klimawandel sein, oder? Temperaturen hat’s im Sommer wie in den Tropen! Dadurch gibt’s auf einmal diese riesigen Insekten! Die hat’s doch früher net geb’n! Wenn die dich stechen, kriegst einen Dippel, der geht monatelang net weg! Wahrscheinlich san die alle gentechnisch verändert. Und die Pflanzen! Die werd’n jetzt auch schon deppert. Die spinnen, die Pflanzen! Die wachsen jetzt alles zua! Seit i nimmer aus’n Haus geh. Meine Theorie is, die Pflanzen woll’n die Herrschaft über den Planeten zurück. Die sind alle miteinander unterirdisch verbunden über ihre Wurzeln. Weltweit! Die Pflanzen hab’n einen geheimen Plan. Sie wollen die totale Zerstörung der abendländischen Kultur und des österreichischen Volks-Rock’n’ Roll.
Das soll alles ersetzt werden durch äh Photosynthese.“

Homepage von Josef Hader

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Freitag, 29.10.
19:30
Josef Hader
HADER ON ICE

„Immer is irgendwas. Entweder die Fiaß schlafen mir ein. Oder sie jucken. Dann krieg i wieder ka Luft, wenn i schneller geh. Oder i hab an Schweißausbruch. Dann friert mich wieder. Das Essen schmeckt mir nimmer, der Sex ist fad, die Hosen sind z’eng. Was is das bitte? - Des muss alles dieser Klimawandel sein, oder? Temperaturen hat’s im Sommer wie in den Tropen! Dadurch gibt’s auf einmal diese riesigen Insekten! Die hat’s doch früher net geb’n! Wenn die dich stechen, kriegst einen Dippel, der geht monatelang net weg! Wahrscheinlich san die alle gentechnisch verändert. Und die Pflanzen! Die werd’n jetzt auch schon deppert. Die spinnen, die Pflanzen! Die wachsen jetzt alles zua! Seit i nimmer aus’n Haus geh. Meine Theorie is, die Pflanzen woll’n die Herrschaft über den Planeten zurück. Die sind alle miteinander unterirdisch verbunden über ihre Wurzeln. Weltweit! Die Pflanzen hab’n einen geheimen Plan. Sie wollen die totale Zerstörung der abendländischen Kultur und des österreichischen Volks-Rock’n’ Roll.
Das soll alles ersetzt werden durch äh Photosynthese.“

Homepage von Josef Hader

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Samstag, 30.10.
19:30
Ö-Premiere
Martina Schwarzmann
Ganz einfach

Ein schönes Leben haben, das ist doch ganz einfach. Da bäckt man einen Kuchen und danach isst man ihn auf. Zwischendrin wird noch ein bisschen was erlebt und ein bisschen gearbeitet. So schaut der Tag von Martina Schwarzmann aus. Ganz einfach.
Wenn in der Zeitung nichts Schönes drinsteht, dann liest man sie einfach nicht. Und hartnäckige Flecken in der Wäsche entfernt man am besten mit der Schere.
Manchmal wird ein bisschen rumgeplärrt, mal von den minderjährigen Mitbewohnern, manchmal auch von den volljährigen Bewohnern des Bauernhofs, der der Lebensmittelpunkt der Künstlerin, einfachen Hausfrau und vierfachen Mutter ist.
Möchte man es ruhiger haben, muss man nur das Richtige kochen. Denn wenn alle den Mund voll haben, ist es mal ganz kurz leise. Nachts ist es auch so ganz ruhig. Dann hört Martina im Bad, wie sich die Silberfischerl über ihren Körper unterhalten.
Wenn Martina nicht gerade ihre wilden Kinder bändigt oder ihrem Mann auf dem Acker hilft, dann sitzt sie manchmal da und schaut, das ist auch schön. Denn wenn man gscheit schaut, dann sieht man immer was, worüber man mal dringend ein Lied schreiben sollte. So wie über den eingetrockneten Frosch, aus dem sie mit Hilfe einer Schnur einen Teebeutel bastelt: falls der Storch mal vorbeikommt, damit man ihm was Passendes anbieten kann.
Manchmal klingelts bei Martina, dann steht meist der Sinn des Lebens vor der Tür.
Der sucht schon seit Jahren nach ihr. Aber sie macht nie auf. Soll er ruhig weitersuchen.
Wenn Ihr Martina sucht, dann findet ihr sie auf der Bühne eures Vertrauens. Also kommt in Scharen, lauscht und lasst es euch gut gehen. Das habt ihr euch verdient!

Homepage von Martina Schwarzmann

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft
Sonntag, 31.10.
11:00
Matinée
Auf dem roten Stuhl - Live Show
Auf dem roten Stuhl mit OPUS
Das Haus und die Kassa öffnen um 10:00.

mit Herwig Rüdisser & Ewald Pfleger

Ein WELTHIT im Stadtsaal! In dieser Show wird doppelt gefeiert. Exakt am 31.10.2021 gibt es das YouTube-Format AUF DEM ROTEN STUHL 10 Jahre, gleichzeitig verabschiedet sich OPUS in diesem Jahr für immer von der Bühne. DIE perfekte Gelegenheit die einzigartige Karriere der Weltstars aus Österreich noch einmal gebührend Revue passieren zu lassen und den Geburtstag vom roten Stuhl zu zelebrieren - in Wort und Musik! Live is Life!!

Homepage von AUF DEM ROTEN STUHL

Youtube-Kanal von AUF DEM ROTEN STUHL

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Sonntag, 31.10.
19:30
Omar Sarsam
SONDERKLASSE

Ganz Andere, aber von Gleiche.

Suche Begleitung für einen Abend, 18-99 Jahre, Geschlecht egal. Die mich auf dem Weg vom Lebensretter bis hin zur völligen Systemirrelevanz begleitet.
Gerne auch Paare oder Gruppen. Bewerbungen je nach Terminverfügbarkeit unter www.omarsarsam.com oder beim Veranstalter Ihres Vertrauens.
Mit anderen Worten: Gönnen wir uns gute 90 Minuten ohne Abstriche. Aber Sonderklasse.
Durchleuchtung erwünscht - Kontrastmittel: Musik.
Dieser Arztbesuch ersetzt keinen Arztbesuch.
Alle Klassen
Keine Kassen
Euer Omar Sarsam

Nach Jahren der gelebten Praxis als Kabarettist und Arzt verschwimmen für Omar Sarsam manchmal die Grenzen dazwischen. Vollgepackt mit Besonderheiten aus beiden Welten ist er jedenfalls.
Und reif für die „Sonderklasse“. Mehr darüber verrät uns Omar Sarsam ab September 2021 in seinem neuen gleichnamigen Soloprogramm!

Homepage von Omar Sarsam

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine
Ausverkauft