© Bernhard Egger © Bernhard Egger

HEUTE um 11:00
(So, 18.11.2018)

Auf dem roten Stuhl - Live Show

70 Jahre Hans Theessink


Das Haus und die Kassa öffnen um 10 Uhr.

Nach über 100 Interviews auf YouTube mit prominenten Gästen aus Kabarett, Schauspiel, Musik und Sport wagte Bernhard Egger, Gründer und Moderator der Gesprächsreihe, im Jänner 2018 den Schritt auf die Bühne. Ein Ort, der ihm nach 25 Jahren als Musiker (Schlagzeuger) durchaus vertraut ist. Erstmals vereinen sich nun beide Berufungen in einer Show. 

Nach den restlos ausverkauften LIVE SHOWS mit Willi Resetarits und CONCHITA WURST setzt Bernhard Egger die Bühnen-Version von AUF DEM ROTEN STUHL im STADTSAAL Wien fort. Hans Theessink feiert 2018 seinen 70. Geburtstag. Nach mehr als 7500 Konzerten und 50 Jahren “on the road” ist er eine wohlgeliebte und hochverehrte Institution in Sachen Rootsmusik. 2018 wurde er durch die Holländische Blues-Stiftung in die Dutch Blues Hall of Fame aufgenommen. Ein wunderbarer Anlass um mit dem Jubilar in der ersten Halbzeit der Matinee über seine hochspannende Lebensgeschichte zu plaudern. In der zweiten Hälfte erwartet das Publikum ein musikalisches Set mit langjährigen Weggefährten von Hans Theessink, am Schlagzeug Bernhard Egger in seiner zweiten Berufung. Der STADTSAAL Wien bietet den perfekten Rahmen für dieses einzigartige Ereignis!

Insingizi (vocals)

Roland Guggenbichler (keyboards)

Erich Buchebner (bass)

Bernhard Egger (drums)

Zum Youtube Kanal von AUF DEM ROTEN STUHL

Zur Homepage von AUF DEM ROTEN STUHL

Zur Homepage von Hans Theessink

Karten bestellen

   

© Volker Weihbold © Volker Weihbold

HEUTE um 20:00
(So, 18.11.2018)

Klaus Eckel

Zuerst die gute Nachricht

Sie sind sicher anders. Sie verwenden regelmäßig Zahnseide, lassen nur fair gehandelten Kaffee in Ihre Tasse rinnen und dehnen sich vorm Morgensport. Ihr Mittagsteller ist stets befreit von Gluten, gesättigten Fettsäuren und Zucker. Sie erdrücken Ihren Partner mehrmals täglich mit Komplimenten und lieben bei Ihren pubertierenden Kindern besonders die spontanen Schreianfälle. Sie vergönnen Ihrem neuen Nachbarn das größere Haus, mit der größeren Garage, in die er gerade seinen neuen SUV parkt. Sie umarmen Migranten und Heimatverbundene gleichzeitig und sind auf die Partei, für die Sie sich bei der letzten Nationalratswahl entschieden haben, nach wie vor stolz. Sie bezahlen jede Sonntagszeitung, parken mit ihrem Auto nie auf dem Gehsteig und wussten bis jetzt nicht, dass man eine Putzfrau auch ohne Rechnung bezahlen kann. Sie spenden für Eisbären, Homöopathen ohne Grenzen und mittlerweile für Volkswagen.

Und falls Sie das alles nicht sind: "Welcome to my world!"

"Ich mach mir die Welt, widewide, wie sie mir gefällt" (Pippi Langstrumpf - schwedische Philosophin)

Zur Homepage von Klaus Eckel

Bereits ausverkauft