Mittwoch, 01.05.
19:30
Veranstaltung ohne Pause
Fuzzman & the singin rebels
Akustik Special
Support: Sibylle Kefer

Fuzzman und seine Rebellen kommen mit ihrer Unplugged Show am 1. Mai wieder in den STADTSAAL. Und noch dazu mit dem Ende 2023 veröffentlichten und viel gelobten Album „Willkommen im Nichts“ im Gepäck.

Fuzzman-Konzerte nehmen zwar mittlerweile schon mal kathartische Züge an, jedoch sitzt der Schalk nach wie vor tief im Nacken des Fuzze. Ein Wechselbad der Gefühle; und was will man schon mehr in Zeiten steriler, seelenloser Einheitsmucke. Dazu seine Band die Singin‘ Rebels, die man längst zu den besten Live-Bands des Landes zählt und ein Songbook das sich über die Jahre still und leise zu einem der vielseitigsten, überraschende Wendungen schlagenden und letzten Endes durch Eigenständigkeit überzeugendsten des heimischen Pops gemausert hat.

Support: Sibylle Kefer

Homepage von Fuzzman

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 28,50 VVK Kat 2: € 23,50
Donnerstag, 02.05.
19:30
Omar Sarsam
SONDERKLASSE
Support: Michaela Obertscheider

Ganz Andere, aber von Gleiche.

Suche Begleitung für einen Abend, 18-99 Jahre, Geschlecht egal, die mich auf dem Weg vom Lebensretter bis hin zur völligen Systemirrelevanz begleitet.
Gerne auch Paare oder Gruppen. Bewerbungen je nach Terminverfügbarkeit unter www.omarsarsam.com oder beim Veranstalter Ihres Vertrauens.
Mit anderen Worten: Gönnen wir uns gute 90 Minuten ohne Abstriche. Aber Sonderklasse.
Durchleuchtung erwünscht - Kontrastmittel: Musik.
Dieser Arztbesuch ersetzt keinen Arztbesuch.
Alle Klassen
Keine Kassen
Euer Omar Sarsam

Nach Jahren der gelebten Praxis als Kabarettist und Arzt verschwimmen für Omar Sarsam manchmal die Grenzen dazwischen. Vollgepackt mit Besonderheiten aus beiden Welten ist er jedenfalls.
Und reif für die „Sonderklasse“. 

Homepage von Omar Sarsam

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Freitag, 03.05.
19:30
Science Busters
Planet B

Die Kelly Family der Naturwissenschaften feiert: 15 Jahre Wissenschaft im rosa Trikot. 15 Jahre Kunststoffnippel im Dienst der Aufklärung. Eigentlich könnten sich die Science Busters zum Jubiläum zurücklehnen und die Glückwünsche genießen.
Doch sie schauen nur kurz zurück. Denn als schnelle Eingreiftruppe der Wissenschaft haben sie noch jede Menge Arbeit vor sich. Und machen sich auf die Suche nach PLANET B. Peer reviewed, mit funktionierenden Experimenten, echten Wissenschaftlern und selber erfundenen Witzen.
MC Martin Puntigam (Kabarettist & Univ. – Lekt. Uni Graz), Dr. Florian Freistetter (Astronomie) und Dr. Martin Moder (Molekularbiologie) erklären und zeigen:
Wie lang ist die Lieferzeit von Planet B?
Können wir schneller denken als unser Gehirn?
Wie fälscht man Studien wissenschaftlich korrekt?
Sind Kamele Impfgegner?
Wie kommt man eigentlich auf was drauf?
Wie überprüft man, ob es stimmt?
Dürfen sich Sternschnuppen etwas wünschen, wenn sie einen Menschen sehen?
Und: Was soll ein Fisch machen, wenn sein Flussbett auf Wasserader steht?
Mit DIY-Sauerstoffkatastrophe, illegalem Glücksspiel, Stadionrock mit Blockflöte, Flammenhölle für Anfänger und on stage Gehirnwäsche.
Denn Wissenschaft ist das, was auch dann gilt, wenn man nicht dran glaubt.

Homepage von Science Busters

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 26,50 VVK Kat 2: € 21,50
Samstag, 04.05.
19:30
Alfred Dorfer
und...
Zum letzten Mal im STADTSAAL!

Der Wiener Alfred Dorfer versagt sich in diesem Ein-Mann-Stück dem Verharren. Er schlüpft rasant in die unterschiedlichsten Rollen, die ebenso schwungvoll und virtuos wie die Themen und historischen Epochen gewechselt und verschränkt werden, um sich elegant zu einer Erzählung zu verweben. Auf der Bühne inmitten von Übersiedlungskisten sitzend löst das Ausmisten bei Dorfers Bühnenfigur die für ihn typischen ungewöhnlichen Gedankenspiele und Fragen aus.

In seinem siebenten Soloprogramm zeigt Alfred Dorfer mit viel Humor in gewohnt gekonnter Beiläufigkeit und angenehm unaufgeregt die menschlichen Untiefen unterschiedlichster Natur. Mit präzisem Timing und außerordentlicher Präsenz legt er scharfzüngig und gnadenlos, aber charmant, seinen Satirikerfinger auf wunde Punkte und macht dabei für nichts und niemanden eine Ausnahme. Wie nebenbei bekommt das Publikum Aphorismen mit auf den Weg.

Homepage von Alfred Dorfer

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Sonntag, 05.05.
11:00
Matinee ohne Pause
Florian Klenk & Florian Scheuba
Sag Du Florian - was ist jetzt schon wieder?!
Das Haus und die Kassa öffnen um 10:00.

Ein Talk 

Der Investigativ-Journalist und der Investigativ-Kabarettist in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität unseres Landes. 
Pointiert, reflektiert und vor allem gut recherchiert bereiten sie eine Mischung aus Investigativ-Journalismus, Satire und Gesellschaftskritik auf. Ein Realitätscheck mit Unterhaltungsfaktor.
Jede Aufführung von „Sag Du, Florian...“ ist einzigartig, weil das Programm ständig in Bewegung ist, Neues bietet und sich stets selbst aktuell fortschreibt.
Florian Scheuba und Florian Klenk berichten vom politischen Alltag in Österreich: über Skandale, Intrigen und Hintergründe, immer auf Basis der aktuellen Schlagzeilen.
Dafür haben sie ein neue Kunstform kreiert: Korruptions-Jazz. Einer gibt das Thema vor, der andere improvisiert dazu. Sie zitieren aus Akten, vergleichen alte und neue Fälle und entdecken so, dass viele der handelnden Personen immer wieder in teils unterschiedlichen Rollen auftauchen. 
Dabei gibt es viel zu staunen und um fassungslos zu sein, aber auch viel zu lachen.

Homepage von Florian Scheuba

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Sonntag, 05.05.
19:30
Rubey & Schwarz
Das Restaurant

Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau." 
Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten. 
Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung? 
Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. 
Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

* Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

Homepage von Manuel Rubey

Informationen zu Simon Schwarz

 

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Montag, 06.05.
19:30
Dave & Jan
DAVE ON STAGE - Ein Miststück

„Sheesh!! Ich habe Dave alles zu verdanken.“ (Albert Einstein, 2001)

Es ist soweit – DAVE the man steppt kurz aus dem TV & Internet raus um in real life, mit dem Jan, eine Komödienschau zu maken. Eine spektakuläre Zirkusoperette mit Gesang, Tschick und Gangster Shit. Wenn du Dave liebst, wirst du diese Show auch ok finden. Es gibt 3 Arten von Menschen - Die, die Dave live gesehen haben und die, die es noch werden. Vergessen Sie alles was Sie wissen.

„Dave ist 1 fetter boi! Bester Rapper der Welt“ (Dr. Der, 2028)

Über Dave: DAVE (ORF 1) ist die erste (und einzige) Mockumentary Serie Österreich, und auch die einzige wo lineares Fernsehen und Social Media eng miteinander verknüpft sind.

mit David Scheid & Jan Frankl 

Homepage von David Scheid

Dave auf Instagram

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Dienstag, 07.05.
19:30
Tourabschluss
Marco Pogo
Gschichtldrucker

Schräg, außergewöhnlich, bizarr, aber vor allem extrem lustig.
Marco Pogo, Frontmann der Wiener Punkband TURBOBIER, hat über die vielen spaßigen, merkwürdigen oder einfach nur unglaublichen Ereignisse aus seinem Touralltag und über andere Vorkommnisse in seinem ungewöhnlichen Leben Buch geführt. Dabei rausgekommen ist eine Sammlung von feinen Gschichtn, denen man gerne lachend, grinsend und staunend lauscht.
Von schuppenbewehrten, streng riechenden Zimmergenossen bis hin zu Taxifahrern in Kuala Lumpur, die einen bis ans Ende der Welt und dann doch wieder dorthin zurückbringen, wo man eigentlich schon war – davon und von noch viel mehr handeln die verschiedenen Anekdoten des Gründers der Bierpartei.

Homepage von Marco Pogo

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Mittwoch, 08.05.
19:30
Dr.Bohl
ANABOHLIKA

Prostata Untersuchungen bereiten Ihnen Sorgen? Drachen machen Ihnen Angst?
Sie fürchten sich vor langen Autofahrten mit Ihrem Partner? Dann empfehlen wir: ANABOHLIKA. Wir müssen Sie allerdings enttäuschen, Sie werden damit leider nicht so wunderschön werden wie Arnold „The Oak“ Schwarzenegger. Aber das wird ja eh keiner. Außer vielleicht Hansi Ernst Hinterseer. Aber das ist ein anderes Thema.

Nach dem großen Erfolg des ersten Programmes „Dr.Bohl – Live!“ folgt nun der zweite Streich des süßen aber auch sexy Brüderpaars. Winkeln Sie die Beine an, entspannen Sie sich und denken Sie an etwas Schönes!

„Dr.Bohl ist echt grottenschlecht… Weder eine gelungene millieu studie noch gute texte… da ist der villacher fasching mit seinen protagonisten – wie z.b. der noste – hochintelligentes kabarett… wenn es wenigstens nonsens wäre… das einzige was ich da bewundere, ist die chuzpe mit sowas auf eine bühne (und TV) zu gehen“ – Jürgen Gschiel

Homepage von Dr. Bohl

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 28,50 VVK Kat 2: € 23,50
Donnerstag, 09.05.
19:30
Wien Premiere
Daphne de Luxe
Comedy in Hülle und Fülle

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne.
Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.
Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese "Barbie im XL-Format" Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein "de Luxe-Modell".
Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als "Comedy-Walküre" die ihr Publikum mit ihrer "bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht" und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich vor allem selbst auf die Schippe und niemals zu ernst. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.

Homepage von Daphne de Luxe

Alle Termine
Ausverkauft Zur Warteliste
Freitag, 10.05.
19:30
Daphne de Luxe
Comedy in Hülle und Fülle

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne.
Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.
Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese "Barbie im XL-Format" Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein "de Luxe-Modell".
Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als "Comedy-Walküre" die ihr Publikum mit ihrer "bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht" und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich vor allem selbst auf die Schippe und niemals zu ernst. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.

Homepage von Daphne de Luxe

Alle Termine
Ausverkauft
Samstag, 11.05.
19:30
Alain Frei
All In
Diese Veranstaltung muss auf 23.6.24 um 19:30 verschoben werden. Bereits gekaufte Tickets für 11.5.24 sind automatisch für den Ersatztermin am 23.6.24 gültig. Die Kassa ist am 11.5.24 von 16:30 bis 19:30 geöffnet. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter 01/ 909 22 44 zur Verfügung.

Das Leben ist ein großes Glücksspiel und jeder von uns ist ein Spieler. Du kannst dich noch so gut vorbereiten und die ausgefeiltesten Pläne haben, die Karten werden dennoch jedes Mal neu gemischt. In seinem mittlerweile fünften Bühnenprogramm setzt Alain daher alles auf eine Karte und nicht zuletzt deshalb ist es auch sein bisher persönlichstes Programm.
Mit viel Herzblut und Selbstironie nimmt er seine Zuschauer mit auf eine Reise durch den Wahnsinn unseres Alltags. Aber auch die Highlights des Lebens kommen dabei nicht zu kurz.
Von brandheißen Extremsituationen, familiären Herausforderungen bis hin zur vermeintlichen Monsterinvasion im Vorgarten und der Jagd nach 50 Euro – Alain meistert alles mit viel Humor, Spontanität und immer mit einem Augenzwinkern.
Das Publikum erwartet ein rasanter Abend mit Charme und jeder Menge Witz. Dafür garantiert der Gewinner zahlreicher Comedypreise mit seinem Schweizer Gütesiegel!

Homepage von Alain Frei

Alle Termine
Verschoben
Samstag, 11.05.
19:30
Österreich Premiere
Jean-Philippe Kindler
Klassentreffen
Support: Abdul Kader Chahin / Verschobene Veranstaltung von 26.4.24.

Politisches Stand-up
Thema Jean-Philippe Kindler, er hat ein neues Soloprogramm, man muss einmal was dazu sagen: „Klassentreffen“ entspringt dem Bühnengenre der hemmungslosen Pöbelei: Es wird laut, es wird derb, es wird unversöhnlich. In der Mediengeschichte Deutschlands hat es wohl noch nie zuvor einen Satiriker gegeben, der sowohl von der BILD-Zeitung als auch von einigen Linken als „Hetzer“ bezeichnet wurde. Glücklicherweise haben beide Seiten Recht, denn Jean-Philippe Kindler will vor allem eines: Spalten. Die Satire des deutschen Kabarettpreisträgers will gesellschaftliche Gräben nicht nur aufzeigen, sondern noch weiter aufzerren, damit man diese nicht mehr übersehen kann.
„Klassentreffen“ ist eine Hommage an die Unversöhnlichkeit: Ob im WDR-Rundfunkrat oder in der abgerockten Studi-WG - Kindlers Inhalte lassen die Fetzen fliegen, dass einem das Karl-Marx-Gesichtstattoo nur so von der Schläfe rutscht. Und dabei will Kindler ja nur eines: Das Gemeinsame in der Spaltung finden. Im Kapitalismus geht das Gerücht um, so etwas wie soziale Klassen gäbe es nicht mehr: Denn, wenn selbst Großkonzerne mit Diversität werben, dann haben doch schließlich alle Menschen die gleiche Chance - zumindest darauf, ausgebeutet zu werden.
Und doch gibt es sie, die gute, alte Klasse. Die Champagner-Marxisten. Die Antifa-Atzinnen. Die Rentner ohne Rente. Die zarten Radikalen, die Azubis und die Studis. Kommt zum Klassentreffen, für ein wenig Nachsitzen gegen das Bestehende.

Homepage von Jean-Philippe Kindler

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 25,50 VVK Kat 2: € 20,50
Sonntag, 12.05.
11:00
Matinee ohne Pause
Klaus Eckel
Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht
Das Haus und die Kassa öffnen um 10:00.

Klaus Eckel ist die deutsche Autobahn unter den Kabarettisten. Leider kennt er kein Tempolimit.
Doch 2023 rastete die hyperaktive Wortschleuder auf dem Parkplatz des Lebens und gönnte sich eine Auszeit von 9 Monaten! Eine Schwangerschaft lang nix tun! Ganz ohne Pandemie! Und das soll ein Leistungsträger sein? Na, wenn das jeder machen würde! Unzählige Pointen haben sich aufgestaut. Und Pointen verhalten sich wie Hunde mit voller Blase. Sie müssen einfach raus.

Und deswegen geht sie wieder auf Tournee. Die nagelneue, backfrische Version von seinem stadionreifen Durchbruchs-Programm: Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht.

Homepage von Klaus Eckel

Alle Termine
Ausverkauft
Sonntag, 12.05.
19:30
Rubey & Schwarz
Das Restaurant

Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau." 
Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten. 
Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung? 
Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. 
Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

* Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

Homepage von Manuel Rubey

Informationen zu Simon Schwarz

 

Alle Termine
Ausverkauft
Montag, 13.05.
19:30
Dave & Jan
DAVE ON STAGE - Ein Miststück

„Sheesh!! Ich habe Dave alles zu verdanken.“ (Albert Einstein, 2001)

Es ist soweit – DAVE the man steppt kurz aus dem TV & Internet raus um in real life, mit dem Jan, eine Komödienschau zu maken. Eine spektakuläre Zirkusoperette mit Gesang, Tschick und Gangster Shit. Wenn du Dave liebst, wirst du diese Show auch ok finden. Es gibt 3 Arten von Menschen - Die, die Dave live gesehen haben und die, die es noch werden. Vergessen Sie alles was Sie wissen.

„Dave ist 1 fetter boi! Bester Rapper der Welt“ (Dr. Der, 2028)

Über Dave: DAVE (ORF 1) ist die erste (und einzige) Mockumentary Serie Österreich, und auch die einzige wo lineares Fernsehen und Social Media eng miteinander verknüpft sind.

mit David Scheid & Jan Frankl 

Homepage von David Scheid

Dave auf Instagram

Alle Termine
Ausverkauft
Dienstag, 14.05.
19:30
Lukas Resetarits
ÜBER LEBEN

Wenn ein Kabarettist mit fast 75 Jahren und 28 Programmen am Buckel „Das Letzte“ hinter sich hat, sich mühsam durch zweieinhalb Jahre Pandemie, Lockdowns und Korruption geschleppt hat, dazu noch mehrere Regierungen und unerträglich dumme Politik ertragen musste, dann wird es Zeit sich wieder dem „Leben“ zuzuwenden.
Sich wieder lustvoll mit der Banalität des Daseins - besonders des eigenen - zu befassen.
Geschichten vom Leben, vom Er Leben und Über Leben zu erzählen.
Der Gaukler auf dem sinkenden Schiff??
So dramatisch wird es leider nicht. Über Leben heißt nichts anderes als dem Schmäh als Philosophie, Widerstandsform und von Kindheit an erlernter Taktik, die Welt zu ertragen, wieder die Ehre zu geben.
In liebevoller Verzweiflung.
Denn der Schmäh stirbt nie.
LUKAS RESETARITS
ALIVE

Das 29. Programm
Satire von Lukas und Kathrin Resetarits
MITARBEIT:
Fritz Schindlecker, Albert Meisl und Katrin Werzinger

Homepage von Lukas Resetarits

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 24,50
Mittwoch, 15.05.
19:30
Quadro Nuevo
Happy Deluxe

Die Musik von Quadro Nuevo strahlt die Lust am abenteuerreichen Leben aus. Jede Melodie erzählt davon. Jeder Ton gibt die tiefe Liebe zum Instrument weiter. Jede Reise prägt die extravagante Musizierkunst des Ensembles.

In Buenos Aires schlug man sich Tango-Nächte um die Ohren. Auf den griechischen Inseln fanden die Virtuosen den magnetischen Song Erotiko. Dann segelten sie auf den Spuren uralter Mythen durch die Äolen, bestiegen in Island Lava speiende Vulkane und infizierten sich zuletzt in Brasilien mit Bossa, Samba und Chorinho.

Musik die glücklich macht!

Heraus kam das neue Album HAPPY DELUXE.

Von hier ausgehend brechen die Virtuosen auf in improvisatorisches Neuland, mal hochschwingend in hymnische Lüfte, mal abtauchend in mediterran-glitzernde Meere.

Mulo Francel - saxes, clarinets, mandoline
Andreas Hinterseher - accordion, vibrandoneon, trumpet
D.D. Lowka - bass, percussion
Philipp Schiepek - guitar

Homepage von Quadro Nuevo

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Donnerstag, 16.05.
19:30
Roland Düringer
Regenerationsabend 2.0

Kann es denn sein, dass sich ein völlig unvorbereiteter Schauspieler, ohne Stück und eingelerntem Text auf die Bühne stellt, zwei Stunden lang das ausverkaufte Theater unterhält und das Publikum bis zum Schluss davon überzeugt ist, dass hier alles nach Plan läuft? Kann es sein, dass sich der Schauspieler dreißig Jahre danach noch an den ungeschriebenen Text von damals erinnert und die Gschichtln vom Heiligen Abend in Favoriten, Motorradrennen im Wienerwald, vom am Glatteis tanzenden Jeep und den ersten langweiligen Stunden am Burgtheater zu neuem Leben erweckt? Genauso wird es sein, demnächst auf einer Kleinkunstbühne in Ihrer Nähe, denn in spannenden Zeiten tut es gut dem Hirn und der Seele einen Regenerationsabend zu gönnen.

Homepage von Roland Düringer

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Freitag, 17.05.
19:30
Michael Buchinger
Ein bisschen Hass muss sein

Michael Buchinger ist zurück! In seinem zweiten Bühnenprogramm heizt der Influencer und Entertainer seinem Publikum mit brandneuem Hass ein. Denn wie wir alle wissen, kann man nicht nur von Luft und Liebe leben: Zu einem guten Leben gehört natürlich auch eine gehörige Prise Zorn. Wer lauscht schon gerne glücklichen Menschen, die über Regenbögen, Sonnenblumenfelder und andere langweilige Dinge philosophieren, die sie von ganzem Herzen lieben? Niemand!
Kein Wunder also, dass Buchingers legendäre „Hass-Liste“ seit 2013 das Internet begeistert und nun endlich auch LIVE auf der Bühne zu erleben ist. Von Leuten, die lauthals im Kino quatschen, über aggressive Bio- Liebhaber, die dir ekelerregende „Kichererbsen-Kekse“ unterjubeln wollen, bis hin zu jenen Artgenossen, die Gnocchi als „Knotschi“ aussprechen, ist niemand vor seinem Hass sicher.
Gespickt mit persönlichen Anekdoten aus seinem wilden Leben, schildert der Comedian die zahlreichen kleinen Situationen des Alltags, die uns so häufig auf die Nerven gehen. Ein Abend zum Mitärgern und Mitlachen, der mal wieder bestätigt, was Michael Buchinger schon lange weiß: Ein bisschen Hass muss sein!

Homepage von Michael Buchinger

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Samstag, 18.05.
19:30
Österreich Premiere
Sveamaus & Julius Vapiano
„Ja Chef, bin dran!“

Gehst du gerne arbeiten? Nein? Kein Problem, Sveamaus und Julius auch nicht. Die beiden brotlosen Künstler*innen lesen Geschichten aus ihrem Arbeitsalltag und erklären euch unter anderem, warum sie pleite sind, wie man am besten Arbeitgeber*innen beklauen kann und ob es sich lohnt, jeden Tag aufs Neue aufzustehen. Wenn du auch schonmal länger als nötig auf der Arbeitstoilette Candy Crush gespielt hast, solltest du dir diese Lesung nicht entgehen lassen.
Die Künstlerin Sveamaus lebt und arbeitet in Köln. Der erhoffte Erfolg als bildende Künstlerin blieb allerdings aus, weswegen sie sich gänzlich auf das Erstellen von Memes konzentriert. Mittlerweile lassen sich über 100.000 Follower auf Instagram freiwillig von ihr auf die Füße treten. Im September erschien „Sveamaus’ Büro-Countdown“ bei Voland & Quist.
Julius Vapiano ist Autor und Gastrokritiker. Seit 2016 betreibt er das Projekt “It Tastes Like Ashes”, mit dem er die Kölner Gastro- Kunst- und Partyszene beleuchtet. Seine Publikationen “IHR GASTRO GUIDE”, “Gratis Kritik” und “HOW TO…Café Life” sind bei Strzelecki Books erschienen.

Sveamaus auf Instagram

Homepage von Julius Vapiano

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 24,50 VVK Kat 2: € 19,50
Sonntag, 19.05.
11:00
Österreich Premiere
Matinee mit Pause
Nico Semsrott
Brüssel sehen und sterben (Lesung und Powerpoint)
Das Haus und die Kassa öffnen um 10:00.

Nico Semsrott hat ein Buch geschrieben.
Moment, nein, das ist die falsche Zeitform.
Nico Semsrott wird ein Buch geschrieben haben - hoffentlich!
Wenn alles gut geht, wird das Buch “Brüssel sehen und sterben” heißen.
Dies wäre dann die Show dazu: In einigen Texten und sehr vielen Peinlich-Politischen PowerPointPräsentationen (PPPPP) geht es um Nicos 5 Jahre im Europäischen Parlament.
Während seines Ausflugs in die Politik ist viel in ihm gestorben: Idealismus, Hoffnung, Illusionen.
Das muss gar nix Schlechtes sein. Denn wenn “getäuscht werden” etwas Doofes ist, dann ist “enttäuscht werden” ja was Gutes!
Insofern werden alle eine gute Zeit in diesem neuen Demotivationsworkshop haben.

Homepage von Nico Semsrott

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 32,50 VVK Kat 2: € 27,50
Sonntag, 19.05.
19:30
Rubey & Schwarz
Das Restaurant

Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau." 
Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten. 
Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung? 
Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. 
Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

* Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

Homepage von Manuel Rubey

Informationen zu Simon Schwarz

 

Alle Termine
Ausverkauft
Montag, 20.05.
19:30
Dave & Jan
DAVE ON STAGE - Ein Miststück

„Sheesh!! Ich habe Dave alles zu verdanken.“ (Albert Einstein, 2001)

Es ist soweit – DAVE the man steppt kurz aus dem TV & Internet raus um in real life, mit dem Jan, eine Komödienschau zu maken. Eine spektakuläre Zirkusoperette mit Gesang, Tschick und Gangster Shit. Wenn du Dave liebst, wirst du diese Show auch ok finden. Es gibt 3 Arten von Menschen - Die, die Dave live gesehen haben und die, die es noch werden. Vergessen Sie alles was Sie wissen.

„Dave ist 1 fetter boi! Bester Rapper der Welt“ (Dr. Der, 2028)

Über Dave: DAVE (ORF 1) ist die erste (und einzige) Mockumentary Serie Österreich, und auch die einzige wo lineares Fernsehen und Social Media eng miteinander verknüpft sind.

mit David Scheid & Jan Frankl 

Homepage von David Scheid

Dave auf Instagram

Alle Termine
Ausverkauft
Dienstag, 21.05.
19:30
Dave & Jan
DAVE ON STAGE - Ein Miststück

„Sheesh!! Ich habe Dave alles zu verdanken.“ (Albert Einstein, 2001)

Es ist soweit – DAVE the man steppt kurz aus dem TV & Internet raus um in real life, mit dem Jan, eine Komödienschau zu maken. Eine spektakuläre Zirkusoperette mit Gesang, Tschick und Gangster Shit. Wenn du Dave liebst, wirst du diese Show auch ok finden. Es gibt 3 Arten von Menschen - Die, die Dave live gesehen haben und die, die es noch werden. Vergessen Sie alles was Sie wissen.

„Dave ist 1 fetter boi! Bester Rapper der Welt“ (Dr. Der, 2028)

Über Dave: DAVE (ORF 1) ist die erste (und einzige) Mockumentary Serie Österreich, und auch die einzige wo lineares Fernsehen und Social Media eng miteinander verknüpft sind.

mit David Scheid & Jan Frankl 

Homepage von David Scheid

Dave auf Instagram

Alle Termine
Ausverkauft
Mittwoch, 22.05.
19:30
Michael Bauer
Was frag ich auch so blöd?

Michael Bauer alias Heidelbeerhugo präsentiert:

Haben Sie je eine Frage gestellt und währenddessen gewusst, dass die Antwort ein Blödsinn sein wird?
Michael Bauer passiert das ganz oft. Sein Sohn ist sechzehn und seine Frau ist alles, außer sie selbst, wenn sie hungrig ist.
Gelegentlich ist sie nicht einmal mehr ein Mensch. Dann verlässt die Fähigkeit zu sprechen ihren Körper und sie baut sich vor Michael auf. Einhundertachtundfünfzig Zentimeter Gallertmasse bereit zum Äußersten, wenn das Hühnerschnitzi nicht in den nächsten 30 Sekunden durchgegart ist. Die Frage: „Na, hast du schon ein kleines Hungi?“, würde Michaels Ableben besiegeln. Das weiß er.
Manchmal fragt er also auch nicht blöd, aber meistens kann er es sich nicht verkneifen. Vor allem im Büro agiert Michael mit besonderem Fingerspitzengefühl. "Was isn leicht?", ist locker, luftig und zeigt genau das richtige Maß an Empathie, wenn sein Chef mal wieder weinend aus der Vorstandspräsentation zurückkehrt.
Aber auch im Internet hinterfragt Michael, ob die Menschheit wirklich Social Media Filter braucht, die zeigen, welche Frucht man ist – nicht isst.
Er findet äußerst unterhaltsam Antworten. Sogar, wenn keiner gefragt hat.

Regie und Co-Autor: Paul Klambauer

Homepage von Michael Bauer

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 24,50 VVK Kat 2: € 19,50
Donnerstag, 23.05.
19:30
Ernst Molden & Walther Soyka
Es Lem

Im pur intimen Zweier-G’spann mit dem leisen Genie an der Knöpferlharmonika Walther Soyka umarmt Lieder-Poet Ernst Molden in wort-musikalischen Kleinodien das Leben. Lieder-Highlights aus allen Phasen der Karriere inklusive. 

Am ersten von zwei Duo-Abenden leuchtet Ernst Molden mit seinem wichtigsten musikalischen Partner der letzten 15 Jahre einen gewichtigen Teil seines Liederbuchs aus.

Ernst Molden – voc, git; 
Walther Soyka – acc, voc

Homepage von Ernst Molden

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Freitag, 24.05.
19:30
60min ohne Pause
Toxische Pommes
Ketchup, Mayo und Ajvar

Toxische Pommes hat am Anfang der Corona Pandemie begonnen, die Wunden ihrer frisch beendeten toxischen Beziehung auf der chinesischen Überwachungsapp TikTok zu lecken. Mittlerweile erstellt sie dort regelmäßig 15 Sekunden lange Satirevideos über verschiedene gesellschaftspolitische Themen: Ausgehend von ihren persönlichen Erfahrungen als Ausländerkind, das in einer grauen Vorstadtidylle im niederösterreichischen Industrieviertel aufgewachsen ist und mittlerweile in Wien als Juristin arbeitet, demaskiert sie die österreichische Gesellschaft dort, wo sie Rassismus, Sexismus und Klassismus in ihren Alltag einverleibt. Ihrer Begeisterung für die hässlichen Seiten des Lebens verleiht sie durch eine Reihe von wiederkehrenden Charakteren Ausdruck.

Mit ihrem Bühnenprogramm „Ketchup, Mayo und Ajvar“ wagt sie ihre ersten Schritte in die Welt des Kabaretts und hofft, dass sie auch länger als 15 Sekunden lustig sein kann.

Toxische Pommes auf Instagram

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 20,50 VVK Kat 2: € 16,50
Samstag, 25.05.
19:30
Andreas Rebers
I warat jetzt do
Warm-Up: David Stockenreitner

Nach einem Gastspiel in Braunau fragte mich ein Pfarrer: „Verstehen die Deutschen ihren Humor??“
Und jetzt? Der deutsche Kabarettist, Autor und Musiker Andreas Rebers hat Sehnsucht nach Österreich. Seit dreißig Jahren steht er erfolgreich auf den Bühnen der Bundesrepublik und jetzt fängt er noch einmal von vorne an. Gut, er ist kein ganz Unbekannter. Er ist u.a. Träger des Salzburger Stiers, Ehrenmitglied bei den Mnozil Brass und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zur Wiener Szene. Darüber hinaus ist er seit zwanzig Jahren Mitglied der Wiener Naturfreunde, ein Befürworter des Gemeindebaus und ein Bewunderer der Wiener Mode. Begleiten Sie unseren Freund und den singenden Pfarrer Brei bei einer Wanderung zur Hirnalm bei Leoben oder beim Mantelkauf auf der Kärntnerstraße.
Rebers bringt seinen gut gefüllten Humorkoffer, seine Strapsmaus und ein neues E-Piano mit nach Österreich und dann werden wir über unsere gemeinsame Vergangenheit, die Gegenwart und unsere Zukunft sprechen. Sollte sich nach der Premiere das Österreichische Bundesheer für einen Überfall auf Deutschland entscheiden, wäre es nur natürlich. Weitere Fragen, die vor allem den Apfelstrudel betreffen, behält sich der Künstler vor.
I warat jetzt do und ich freue mich auf ihren Besuch.

Homepage von Andreas Rebers

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Sonntag, 26.05.
11:00
Matinee ohne Pause
FALTER Arena
Journalismus Live
Das Haus und die Kassa öffnen um 10:00.

Die Wiener Wochenzeitung FALTER hat in den letzten Jahren einige der größten Korruptionsfälle des Landes aufgedeckt. Beim Gastspiel im Stadtsaal präsentiert der FALTER aktuelle Diskussionen und relevante Recherchen zu Themen aus Politik, Kultur, Natur, Medien und dem Stadtleben - wie eine Zeitung, nur eben im Theater. Auf der Bühne stehen Redakteurinnen und Redakteure rund um Chefredakteur Florian Klenk sowie prominente Gäste. Musikalisch begleitet von Anna Mabo oder Sigrid Horn.

Thema am 26.5.24:

Wir haben eine Idee! Die FALTER-Zukunftsarena
Politikverdrossenheit, schleppende Klimapolitik, Freunderlwirtschaft: Österreich ist wie gelähmt. Es geht aber auch anders. Wir holen Menschen vor den Vorhang, die mit ihren Vorschlägen das Land verbessern möchten. Sie zeigen auf, wie man Probleme löst – und wer sich ihnen in den Weg stellt.

AKT 1 - Wie man Dinge macht
Wenige können hierzulande von sich behaupten, eine Partei gegründet zu haben, Bücher zu schreiben, Bäume zu umarmen und Musik zu produzieren. Matthias Strolz kann es. Der ehemalige Neos-Chef erzählt, warum er nie aufgehört hat, Projekte umzusetzen, woher er die Energie dafür nimmt und wie andere ins Tun kommen könnten – und sollten. 
Format: Tour d'horizon
Redner: Matthias Strolz
AKT 2 - Wer Dinge macht
Es ist nicht alles schlecht: Im Gegenteil! Vieles ist besser, als wir glauben. Vier Visionäre und Visionärinnen zeigen, dass man Probleme auch lösen kann - von Politik, über Landwirtschaft, Klimafragen bis zur Mobilität. 
Format: Interaktives Speeddating 
Redner:innen: Niko Bogianzidis [Öklo], Sonja Jöchtl [Love Politics], Theresa Imre [markta], Christoph Schwarz [Cabriobeet]
AKT 3 - Warum man Dinge manchmal anders machen muss
Ein Industrieller als Klimavorreiter? Ein Konservativer als Fortschrittspionier? Das Leben schreibt die interessantesten Plot Twists. Karl Ochsner, – Industrieller, ÖBAG-Aufsichtsrat und Geschäftsführer von Ochsner Wärmepumpen, – passt in kein Klischee. Warum man manchmal alles anders machen muss, um Erfolg zu haben, bespricht er im Live-Interview mit Eva Konzett. 
Format: Live-Interview 
Rednerinnen: Karl Ochsner, Eva Konzett

Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet von Anna Mabo. 

Homepage von Falter

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 28,50 VVK Kat 2: € 23,50
Sonntag, 26.05.
19:30
Rubey & Schwarz
Das Restaurant

Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau." 
Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten. 
Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung? 
Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. 
Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

* Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

Homepage von Manuel Rubey

Informationen zu Simon Schwarz

 

Alle Termine
Ausverkauft
Montag, 27.05.
19:30
Omar Sarsam
everybody SONDERKLASSE

Es freut uns außerordentlich, dass wir das Programm „SONDERKLASSE“ nun um eine Sprache - Gebärdensprache - erweitern dürfen.

Check Oida!

Der Zufall wollte es, dass Omar, Anna und Marietta vor einiger Zeit eine Kabarettvorstellung gemeinsam spielen durften. Eigentlich waren Anna und Marietta als Gebärdendolmetscherinnen engagiert. Binnen weniger Sätze war klar, dass es sich diesmal um kein blankes Übersetzen handelt, sondern dass da gerade eine neue Ebene an Humor entsteht. Humor, der nur dann entsteht, wenn mehrere Sprachen gleichzeitig und gleichsam gelten dürfen. Lustig, egal welche Sprache Du sprichst.

Mit vollem Verständnis für Missverständnisse.

Genau dafür steht „everybody SONDERKLASSE“ - ein Abend für alle:

Freu´ Dich auf Humor, der nur entstehen kann, wenn wirklich alles inklusive ist. Für alle.

Fix oida!

Eure

Anna, Marietta und Omar

everybody

SONDERKLASSE

Homepage von Omar Sarsam

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 24,50
Dienstag, 28.05.
19:30
Ursula Strauss & Ernst Molden
wüdnis

Die Zusammenarbeit der Schauspielerin Ursula Strauss mit dem Songwriter und Dichter Ernst Molden gibt es seit nunmehr 10 Jahren: Zweimal haben die beiden gemeinsam die Wiener Festwochen auf dem Rathausplatz miteröffnet und quer durch Österreich zahlreiche Konzerte gespielt.
In den vergangenen Jahren hat Ernst Molden für Ursula Strauss und sich gut zwei Dutzend neuer Lieder geschrieben. Nach dem Album „Wüdnis“ und der dazugehörigen Tour folgt nun „Oame söö“ (= „Arme Seele“). Die neuen Songs, reduziert auf zwei Stimmen und elektrische Gitarre, erzählen von Sagen und Mythen, vom Rosengarten des König Laurin, vom gefährlichen Basilisken in Wien und von Wassermännern, die in jedem Löschteich lauern können. Die Songs schrieb der Wiener Liedermacher, Autor und Dramaturg Ernst Molden, auf der Bühne steht mit ihm ein absoluter österreichischer Publikumsliebling: die Schauspielerin und Sängerin Ursula Strauss.

Homepage von Ursula Strauss

Homepage von Ernst Molden

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Mittwoch, 29.05.
19:30
Dave & Jan
DAVE ON STAGE - Ein Miststück

„Sheesh!! Ich habe Dave alles zu verdanken.“ (Albert Einstein, 2001)

Es ist soweit – DAVE the man steppt kurz aus dem TV & Internet raus um in real life, mit dem Jan, eine Komödienschau zu maken. Eine spektakuläre Zirkusoperette mit Gesang, Tschick und Gangster Shit. Wenn du Dave liebst, wirst du diese Show auch ok finden. Es gibt 3 Arten von Menschen - Die, die Dave live gesehen haben und die, die es noch werden. Vergessen Sie alles was Sie wissen.

„Dave ist 1 fetter boi! Bester Rapper der Welt“ (Dr. Der, 2028)

Über Dave: DAVE (ORF 1) ist die erste (und einzige) Mockumentary Serie Österreich, und auch die einzige wo lineares Fernsehen und Social Media eng miteinander verknüpft sind.

mit David Scheid & Jan Frankl 

Homepage von David Scheid

Dave auf Instagram

Alle Termine
Ausverkauft
Donnerstag, 30.05.
19:30
Wien Premiere
Chin Meyer
Grüne Kohle!

Finanzkabarett von und mit Chin Meyer

Hat man bereits nachhaltig investiert, wenn man auf einem E-Tretroller einen veganen Smoothie schlürft? Oder war man bei der Frage nach der Tretroller-Helmpflicht in etwa so aufrichtig wie Boris Becker bei seinen Vermögensverhältnissen? Darf man nach zweimaligem Mallorca-Verzicht zur Erholung auf den Malediven tauchen? Kommen Menschen mit Solardach automatisch ins Nachhaltigkeitsparadies?
Schonungslos entlarvt Chin Meyer, der Großmeister des Humor-Investments, unsere Märchen um nachhaltige Lebens- und Finanzlügen. Stets aktuell spielt er auf der ganzen Klaviatur der Wohlfühl-Umwelt-Kuschel-Romantik und stellt sich der Frage: Rettet Geld die Welt? Oder überlebt am Ende doch nur bunt bedrucktes Papier? Zumal die Deutschen in der Inflation gern auf die härteste Währung zurückgreifen, die wir seit D-Mark-Zeiten kennen: Klopapier – das neue Gold! Mit einem praktischen Zusatznutzen, den andere Geldscheine nur schwer erreichen…! Und: Angesichts gegenwärtiger Preissteigerungen kann man demnächst ein Millionenerbe entweder mit einer Villa am Mittelmeer, zehn Jahren Urlaub in der Karibik oder einer Maß Bier auf der Wiesn durchbringen.
Aber wenn aus dem German Global Player „Wirecard“ am Finanzmarkt aufgrund homöopathischer Verdünnung der Bilanzen ein „German Globuli Player“ wird, dann können auch Sie zusammen mit Energie- und Rüstungskonzernen Klimaziele erreichen – und zwar mit dem gleichen simplen Rezept: alles rein in die Grün-Geld-Waschmaschine, auf „Pflegeleicht“ stellen und mit dem „1,5 Grad-Ziel“ sanft schleudern.
Zusammen mit Finanzprofis wie „Steuerfahnder Siegmund von Treiber“, Chin Meyers Kultfigur aus dem bayrischen Fernsehen und anderen zwielichtigen Geld-Gurus surft der Satiriker nicht nur durch die bunte Welt nachhaltiger Investitionen, sondern verleiht auch dem allgemeinen Wahnsinn gesellschaftlichen Lebens wieder die nötige Dosis humorvoller Distanz. Denn Umweltrettung ohne Humor hat die gleichen Erfolgsaussichten wie Bankenrettung ohne Geld – oder Online-Dating ohne Strom.
Chin Meyer ist sich sicher: Lachen löst vielleicht keine Probleme – aber definitiv die Stimmung!

Homepage von Chin Meyer

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 27,50 VVK Kat 2: € 22,50
Freitag, 31.05.
19:30
Veranstaltung ohne Pause
Khalid Bounouar
DMC (Drive me Crazy) Tour 2024

Khalid Bounouar ist charmant, schlagfertig, blitzgescheit und ganz nah dran an seinen Fans und Zuschauern. Jetzt kommt der gebürtige Aachener mit seinem zweiten Soloprogramm auf Tour: „DMC – drive me crazy!“ Und nach den vergangenen turbulenten Jahren kann es ja nur noch verrückter werden.
Khalid Bounouar, der aus einer algerisch-marokkanischen Künstlerfamilie stammt, steht bereits sein Leben lang auf der Bühne. Nach mittlerweile elf Tourneen als offizielles Mitglied der RebellComedy und seiner erfolgreichen ersten Solotour ist er dank seines ganz eigenen Stils zu einem bekannten deutschen Stand-up-Comedian avanciert.
Keine Bühne der Welt ist zu verrückt für Khalid. Er ist bereits im Zirkus, im Gefängnis, im Kriegsgebiet vor deutschsprachigen Soldaten und sogar in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgetreten.
Mit echten Geschichten aus dem Leben, eindrucksvollen Beobachtungen und Geständnissen über sich selbst lässt er die Zuschauer Teil seiner One-Man-Show werden und führt sie in seine verrückte Welt ein. Was Khalid macht, ist mehr als Stand-up, fast schon Theater. Da sein neues Material persönlicher denn je ist, bringt es ihn immer wieder an seine Grenzen und macht sein Publikum verrückt nach mehr. Seine Fans erwartet eine emotionale Show zu verrückten Zeiten, frei nach dem Motto „Drive me crazy!“

Khalid Bounouar auf Instagram

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 24,50