Sonntag, 06.04.
19:30
Helmfried von Lüttichau
Plugged - ein Soloprogramm

„Er ist der beste Ungeschickte, den ich kenne“, sagt Christian Tramitz über seinen Serien-Partner Helmfried von Lüttichau, den Staller in „Hubert und Staller”. „Zwei linke Hände“ hat schon der Vater immer gesagt. Trotzdem ist er was geworden. Dichter? Schauspieler. Alles hat er sich abgeguckt. Das Ungeschickte beim Valentin, das Dichten beim Gernhardt, die E-Gitarre bei Keith Richards. Harald Schmidt hat mal gesagt, er wollte schon immer irgendwo rauskommen und sagen: Guten Abend meine Damen und Herren! Schon als Kind. „Das wollte ich nie! Ich wollte immer irgendwo rauskommen und sagen: Good evening, Ladies and Gentlemen! Ich wollte immer Rockmusiker werden! Das blöde war nur, dass ich nur Geige spielen konnte. Und das noch nicht mal gut!“
Nix hat geklappt. Alles anders, als er wollte. Deshalb stellt er sich jetzt auf die Bühne und erzählt warum er kein Rockstar wurde. Aber das natürlich „plugged“. Mit E-Gitarre, mit Valentin, mit Gernhardt – und allem, was ihm sonst noch einfällt.

Homepage von Helmfried von Lüttichau

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 29,50 VVK Kat 2: € 24,50
Freitag, 18.04.
19:30
Österreich Premiere
KHALID BOUNOUAR
KHALIDIFY - Die One-Man-Show

Khalid Bounouar lädt in seinem dritten Soloprogramm „KHALIDIFY“ zu einer unvergesslichen Reise durch seine Welt der Comedy ein. Die Show verspricht eine Mischung aus Stand-up-Comedy vom Feinsten, mitreißendem Storytelling, etlichen unerwarteten Momenten und eingängiger Live-Musik in einem intimen Rahmen – am 18. April 2025, live im STADTSAAL Wien.

Der Entertainer mit der Fliege präsentiert in seinem neuen Programm „KHALIDIFY“ sein unvergleichliches Talent für humorvolle Geschichten und pointierte Witze in einer intimen, charmanten One-Man-Show, die das Publikum von Anfang bis Ende fesselt. Seine einzigartige Perspektive auf das Leben, gespickt mit Anekdoten aus seinem eigenen Erleben, sorgt für viele Lacher und so manchen nachdenklichen Moment.

Was „KHALIDIFY“ von anderen Comedyshows abhebt, ist die Kombination von Musik und Storytelling. Khalid performt auf der Bühne live mit Band in einem intimen Setting. Das Multitalent beherrscht mit seiner schlagfertigen, augenzwinkernden Art nicht nur die Kunst des Stand-ups, sondern verwebt auch geschickt Songs und Melodien in seine Darbietung, um eine unvergessliche Atmosphäre und eine ganz neue Erfahrung zu schaffen.

Khalid Bounouar auf Instagram

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 39,50 VVK Kat 2: € 34,50
Samstag, 26.04.
20:00
Veranstaltungsort: Halle F / Stadthalle Wien
Rubey & Schwarz
Das Restaurant
Diese Veranstaltung findet in der Halle F der Stadthalle Wien statt.

Manuel Rubey und Simon Schwarz haben gemeinsam vier linke Hände. Mindestens. Trotzdem halten die beiden Freunde es für eine großartige Idee, ein Restaurant zu eröffnen. Simon hat schon einmal in einem Film einen Koch gespielt und Manuel trinkt gerne Wein. Das dürfte reichen, zwecks Expertise, denken sie. Das Nobellokal mitten in der Provinz soll alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen. Im Lichte betrachtet wirkt es aber eher wie ein Kandidat für "Pfusch am Bau." 
Als das Restaurant dann auch noch abbrennt, riecht es stark nach Brandstiftung. Zumindest für die Dorfpolizistin, die die Ermittlungen mit den Schauspielstars nutzt, um mit ihrem Podcast durchzustarten. 
Die Suche nach dem Feuerteufel führt Manuel Rubey und Simon Schwarz zurück in die Vergangenheit, hinein in ihr Innerstes und zu wesentlichen Fragen, wie: Sind wir nicht alle irgendwie kleine BrandstifterInnen? In unseren Freundschaften? Im Beruf? In der Beziehung? 
Für die Polizistin ist der Fall sowieso klar: Der Rubey war's, der hat die Hütte warm abgetragen. 
Weil die Mörder sind vielleicht immer die Gärtner, aber die Brandstifter, das sind immer die Wiener. *

* Wir haben uns dafür entschieden das Sprichwort nicht zu gendern.

Buch: Sebastian Huber, Jürgen Marschal, Manuel Rubey, Simon Schwarz
Regie: Sebastian Huber & Jürgen Marschal

Homepage von Manuel Rubey

Informationen zu Simon Schwarz

 

Alle Termine
Bestellen VVK Kat 1: € 44,50 VVK Kat 2: € 39,50 VVK Kat 3: € 34,50 VVK Kat 4: € 29,50