© Vanja Pandurevic

Serben sterben langsam

Wie integrieren wir uns, die Serben, eine Nation deren Image seit Kaisermord und Srebrenica schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, in einem Land wie Österreich, dessen Geschichtslehrer von ebendiesem Kaisermord mit nicht nachlassender Erschütterung berichten?
Malarina lädt zu einer Geschichtsstunde von Sarajewo bis Ibiza und verarbeitet in „Serben sterben langsam“ den schmerzhaften Verlust HC Straches. Der Weg der serbischen Gastarbeiter führte über Integration Classic hin zu Assimilation 1.0 aus Angst vor Haider. Aus Liebe zu HC Strache kam das Upgrade auf Assimilation 2.0 – Edition inklusive Xenophobie und Islamophobie extended Version.

Doch wie soll es für uns Serben ohne HC Strache weitergehen?

Mit dem Reinerlös der Vorstellung am 17.6.2022 wird die Arbeit des Vereins highway2help unterstützt.

Malarina auf Instagram

Sicherheitsinformationen für Ihren Besuch im STADTSAAL

Alle Termine

Freitag, 17.06.
19:30
TV-Aufzeichnung
Malarina
Serben sterben langsam
Mit dem Reinerlös der Vorstellung wird die Arbeit des Vereins highway2help unterstützt.
Bestellen VVK Kat 1: € 24,50 VVK Kat 2: € 19,50
Samstag, 22.10.
19:30
Malarina
Serben sterben langsam
Bestellen VVK Kat 1: € 24,50 VVK Kat 2: € 19,50